Projekte

Projekte 2016

 

Die Fantastischen Teens stellen sich beim 10jährigen Jubiläum von KULTUR BEWEGT vor!

Datum: 9. Oktober ab 11 Uhr auf der großen Bühne des Ernst Deutsch Theaters. Wer dabei sein möchte, bitte anmelden!

Schreiben in den Herbstferien

Herbstferienworkshop in der Großstadtmission vom 17.10. bis zum 21.10. 2016 im Gemeindehaus, Bramfelder Chaussee 200.
Geflüchtete schreiben mit ansässigen Hamburger Jugendlichen. Schreibcoach: Katrin McClean.

Abschlusslesung in Eppendorf

Die Schulleitung des Gymnasium Eppendorf veranstaltet eine große Abschlussveranstaltung der Sommer – Schreibwerkstatt am 28.9. 2016
um Uhr 19.30
in der Aula des Gymnasiums.

Die Texte zu Hamburg schräg gesehen sind wirklich lesens- und hörenswert. Die Unterstützer, die Hegemaligen, also die ehemaligen Schülerinnen
und Schüler des haben nicht nur die Kosten des Workshops übernommen, sondern auch den Druck des Buches finanziert. Besser geht es nicht! Vielen Dank!
Über den Workshop:
Während der Schreibstunden verfassen die Schülerinnen und Schüler Texte zum Thema „Hamburg, schräg gesehen“. Dieses wurde aus zwei
Gründen gewählt. Es bietet zum einen die Möglichkeit, sich im satirischen Schreiben auszuprobieren. Zum anderen kann eine Verknüpfung
zu Heinrich Heines „Wintermärchen“ hergestellt werden, dem Abiturthema des Jahres 2017. Es wird aber nicht erwartet, dass die jungen
Autorinnen und Autoren sich zwingend an diese Vorgabe halten, was dem Konzept des Kreativen Schreibens auch nicht gerecht werden
würde. Der thematische Rahmen ist aber sicherlich für das Publikum, also für die Mitschülerinnen und Mitschüler der 11 Schreibtalente,
spannend, denn sie kennen Heine und „sein“ Hamburg – und haben natürlich auch ihre ganz eigene Sicht auf ihre Heimatstadt.
Wenn also zu Beginn des Schuljahres 2016/17 die Ergebnisse des Workshops in einem festlichen Rahmen in der Aula präsentiert
werden, wird den angehenden Schriftstellerinnen und Schriftstellern die Aufmerksamkeit des Publikums gewiss sein.


 

projekte-stadtkulturWir sind stolz, mitteilen zu können, dass die Kulturbehörde zum Thema „Demokratische Organisation und Kollaboration“
bei der Veranstaltung „Kulturelle Teilhabe für Alle! Interkulturelle Konzepte und Praxis der Stadtteilkultur“ zwei Projekte
ausgewählt hat. Eines davon waren die Fantastischen Teens! Es hat Spaß gebracht vor allen Gästen unser Projekt zu präsentieren,
das auf große Begeisterung gestoßen ist.

 


Ferienschreibworkshop innerhalb der Großstadtmission Bramfeld

Das Projekt fand in der zweiten Märzferienwoche vom 14-18.03.2016 statt.
Bei der Abschlusslesung am 18.03 um 12.30 Uhr wurden die fertigen Texte mit Stolz vorgelesen.
Die Texte, die dabei entstanden sind werden auf unserer Website veröffentlicht werden.


Schreibprojekt mit minderjährigen Geflüchteten in Harburg in der EvE8

Ab dem 26.02.2016 treffen wir uns 14-Tägig.
Das Schreibtraining ist im Vergleich mit den anderen Workshops spielerischer gestaltet.
Wir sind stolz, dass schon erste Texte, darunter sogar ein kleines Gedicht, entstanden sind.


Schreibprojekt in der Luruper Stadtteilschule

Der nächste große Schreibworkshop zum Thema HEIMAT fand von April bis Mai in der Stadtteilschule Luruper Hauptstraße  für den Jahrgang der elften Klassen (60 Schüler) statt.
Aufgrund der hohen Anzahl von Teilnehmern hat es drei Schreibgruppen geben: Kreatives Schreiben, Journalistisches Schreiben und Rechercheschreiben.
Jede Gruppe bekam einen professionell didaktisch ausgebildeten Schreibcoach und zwei weitere erfahrene Schreibtrainer zugeteilt. Mit dabei waren:

  • Lutz Bethge
  • Bettina Dyckerhoff
  • Sabine Glasa
  • Katrin von Gierke
  • Katrin McClean
  • Britta Nagel
  • Gundula Thors

Bei einer Abschlussveranstaltung am 13.05.2016 wurden Ausschnitte der erarbeiteten Texte öffentlich vorgetragen.


 


PROJEKTE 2015

Fantastische Teens - EbookWir sind sehr stolz, das erste eBook der Fantastischen Teens anbieten zu können. Erhältlich ist es überall für nur 9,99 € !

 

 

 

 

 

 

 


Unser Sommerworkshop „BLINDES VERTRAUEN“  startete in der letzten Sommerferienwoche am 17. August 2015 in Wilhelmsburg auf dem Schiff: FRIED am Berliner Ufer. Der OLYMPUS DIGITAL CAMERAkrönende Abschluss fand am 23. August mit einer öffentlichen Lesung und der Preisverteilung statt. Die ersten 2 Plätze erhielten jeweils einen E-Reader! Schreibcoach: ANDREAS KOLLENDER.

 

 

 

 


Frühjahrsworkshops „HELDEN, DIE NOCH KEINER KENNT“ starteten an der Stadtteilschule Lurup zwei Workshops für die jeweils 11ten Klassen mit ca. 60 Schülern für 3 Monate. Schreibcoach: KATRIN MCCLEAN und DAVID CHOTJEWITZ. Wir danken einem anonymen Spender und der Kulturstiftung des Bundes und der Mercatorstiftung für die Finanzierung. Eine erste öffentliche Lesung fand am 7. Mai in der Schule statt. Vier unterschiedliche Gruppen präsentierten ihre Ergebnisse: Recherche, Interviews, Improtheater und Erzählungen. Es ein weiterer öffentlicher Termin geplant, bei Lesefest im Altonaer Theater im Oktober, 2015


READ SOCIAL, „offline lesen – online erzählen“ 10. bis 13. März für 13- bis 15- Jährige im Chilehaus in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Bildung, dem Instituto Cervantes und dem Netzwerk Mehrsprachigkeit. Schreibcoach: TOM FINN. Wir danken dem Bundesministerium für Bildung für die Untestützung.


Kreativer Schreibworkshop in Bucholz Los ging es dieses Mal bereits am 20. Januar mit einer Lesung in der Stadtbücherei Buchholz, Rathausplatz 1. Sie war Anregung und zugleich Vorgeschmack auf den im März folgenden Schreibworkshop. Finanziert und gefördert vom Rotary Club Buchholz, der Stadtbücher Buchholz in Zusammenarbeit mit Pauw Literaturmanagement sind vom 25. bis 31. März 2015 Geschichten zu dem beliebten Thema „Helden, die noch niemand kennt“ entstanden. Die fertigen Geschichten werden als Buch und auf unserer Website veröffentlicht. Das Buch erscheint im Juni 2015 im SCOVENTA VERLAG.


PROJEKTE 2014

„READ SOCIAL: Offline lesen – online erzählen“ – die deutsch-spanische Erzählwerkstatt Die Fantastischen Teens gleich doppelt online! Unter dem Thema „Topmodel“ entstanden wieder einmal fesselnde Texte, die nun erstmals in einem Blog zu finden sind. Schaut vorbei, lest rein und gebt Ideen und Anregungen, damit die Fantastischen Teens in Zukunft noch besser werden können! READ SOCIAL: Offline lesen – online erzählen

Fantastische TeensZu dem Workshop: Nach einer einstimmenden Lesung am 17.10. 14 des Jugendbuchautors Carlos Rodrigues Gesualdi (Argentinien), schrieben zehn Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren an nur drei Tagen ihre eigenen Geschichten rund um das Thema „Topmodel“. Schreibtrainerin war Katrin McClean. Das Projekt „READ SOCIAL: Offline lesen – online erzählen“ ist ein Kooperationsprojekt, zwischen dem „Instituto Cervantes“, „Netzwerk Mehrsprachigkeit e.v.“ und den „FANTASTISCHEN TEENS“.

projekte-2014-bmfb-kultur-300x79Gefördert wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, sowie dem Projekt „Lesen macht stark“ und dem Förderprogramm „Kultur macht stark“.

Hier ein Video über den Workshop:

https://youtu.be/u2OC4FGE6Ko


Die Fantastischen Teens werden berühmt!

Das siebte Buch entsteht, die „Best of“- Anthologie der letzten fünf Jahre. Als Buchpaten konnten wir Lutz Bethge (Vorsitzender des Aufsichtsrates Mont Blanc) gewinnen. Das Buch wird auf dem Harbourfront Festival präsentiert. Für die Gewinner des letzten Workshops hat die Blankenburg‘sche Hamburg-Stiftung uns dieses Jahr drei Stipendien für je ein halbjähriges Einzeltraining gesponsert.


Lesungen der Fantastischen Teens 2014:

Samstag, 06. 09. 2014 Lesung während der langen Nacht der Kirchen 20:00 Uhr in der Kirche Alt-Rahlstedt, farrstraße 19, Hamburg Freitag, 19. 09. 2014 Harbourfront Literaturfestival 18:00 Uhr im KLU (Kühne Logistic University), Grosser Grassbrook 11-13 in der Hafencity, Hamburg Sonntag, 02. 11. 2014 Lesenetzfest innerhalb der Seiteneinsteiger Lesetage 14:30 – 17:30 Uhr im Altonaer Museum, Museumstraße 23, 22765 Hamburg

projekte-2014-lesenetz

 

projekte-2014-lange-nacht-der-kirchen

 

 

 

 

 

 

projekte-2014-harbourfront-literaturfestival

 


„Geheimnisse“

Schreibprojekt der Stadtteilschule Stellingen im Haus Stellingen am 2. und 9. April Schulinterner Miniworkshop Obwohl die Teilnehmer (Schüler aus der zwölften Klasse) nur wenig Zeit zum Schreiben hatten, sind wieder einmal tolle Geschichten entstanden. Schreibtutorin: Katrin McClean


„Retter in (un)bekannten Welten“

Zwei parallele Frühjarsworkshops im Haus der Jugend Stellingen und in der Tanzschule Matrix Offene Schreibwerkstatt Rettung ist vielseitig. Wer oder was kann eigentlich gerettet? Und wovor? Diese und viele weitere Fragen wurden in den fantastischen bis realistischen Geschichten der Teilnehmer geklärt. Schreibtutoren: Katrin McClean, Tom Finn


Wir danken herzlich!Für die Gewinner des Workshops „Retter in (un)bekannten Welten“ hat die Blankenburg‘sche Hamburg-Stiftung uns dieses Jahr drei Stipendien für je ein halbjähriges Einzeltraining gesponsert! Die Gewinner sind: Sofia Seddiq-Zai, Céline Nöldemann und Merlin Holler Ebenfalls nominiert war: Hjalte Meyn


„Ich, einfach fantastisch“

Schreibprojekt Stadtteilschule Denksteinweg-Holstenhof ab September 2013 bis April 2014 Ein Projekt im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“

Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 schreiben im Rahmen von zwei Wahlpflichtkursen kreative Geschichten über das Thema Glück.

Lehrerin: Miriam Djabbari Schreibtutoren: Andreas Kollender und Marc Wortmann


„Verborgene Geschichten – Wer sind wir hier?“

Schreibprojekt Goethe Schule Harburg ab September 2013 bis April 2014 Ein Projekt im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“

Mütter und Töchter schreiben! Zusammen mit unseren Autoren schreiben Mütter und Töchter mit Migrationshintergrund in zwei getrennten Workshops über ihr Leben in Hamburg. Die Geschichte wird publiziert. Barbara Salesch, bekannt aus der Sendung „Richterin Barbara Salesch“, ist von dem Projekt begeistert und schreibt das Vorwort.
Lehrerin: Lesli Omohundro-Bronczkowski Schreibtutoren: Katrin McClean und Anke Gebert

PROJEKTE 2013

 

„Unsere Zukunft – so sehen wir das!“

Sommerworkshop 2013 im Haus der Jugend Stellingen Offene Schreibwerkstatt Es waren Visionen für die Zukunft gefragt. Wie stellt ihr euch die Welt von morgen vor? Was wird anders sein und was ist noch wichtig? 10 Jugendliche haben in einer Woche ihre Visionen zu Papier gebracht. Schreibtutorin: Katrin McClean


PROJEKTE 2012

 

„Vercastet und verkauft“

Drehbuch-Sommerworkshop 2012 auf dem HoheLuftschiff Offene Schreibwerkstatt
Die Fantastischen Teens schreiben ein Drehbuch für einen Kurzfilm. Das beste Drehbuch ist verfilmt worden. Die Siegerin ist Isabella Ginocchio.
Schreibtutor: Dmitri Ostroglad

Hier geht es zu dem Siegerfilm


Die Blankenburg’sche Hamburg-Stiftung hat auch dieses Jahr wieder der Gewinnerin des Sommerworkshops ein Einzelcoaching gestiftet. Spiegel in Scherben von Soleicha Majeed hat den 1. Preis gewonnen. Katrin McClean übernimmt das Coaching.


„Und plötzlich ist alles anderes…“

Schreibprojekt der Stadtteilschule Stellingen im Haus Stellingen Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 schrieben unter dem Motto „Der / die / das Fremde“. Es entstanden 15 äußerst unterschiedliche Geschichen, vom realen Lebensbericht bis zur fantastischen Zukunftsvision. Schreibtutorin: Katrin McClean
Die Story-Sammlung wurde im Scoventa-Verlag gedruckt und ist im Buchhandel und bei uns erhältlich.


PROJEKTE 2011

 

„Sturmflut-Wortflut 1962 – 2012“

Herbstworkshop in der Honigfabrik Offene Schreibwerkstatt 50 Jahre nach der großen Sturmflut schreiben die Fantastischen Teens ihre Geschichten: Wie sähe eine Sturmflut heute aus? Wären die Menschen darauf vorbereitet? Zusammen mit Zeitzeugen entstehen 20 fantastische Geschichten. Schreibtutoren: Ulla Mothes und Michel Abdollahi. Die Siegergeschichte ist „Unzertrennlich“ von Jessica Severiano.


Das besondere Highlight dieser Werkstatt war die Lesung vor 1.200 Gästen im Kaisersaal des Hamburger Rathauses. Das Buch zum Workshop, mit einer Erstauflage von 1.000 Exemplaren, heißt „Als der Deich brach“ und ist nur noch bei uns erhältlich, da es im Handel vergriffen ist!


Helden die noch niemand kennt

Schreibprojekt der Stadtteilschule Stellingen Was bedeutet eigentlich „Held“? Und muss man jemanden retten, um ein Held zu sein? Die Antwort lautet: Nein! Die Helden unserer Teens beweisen es mehr als deutlich. Schreibtutorin: Katrin McClean Die gleichnamige Story-Sammlung ist ebenfalls bei uns erhältlich.


Was ist am Kanal passiert?

Offene Schreibwerkstatt Margret Markert von der Geschichtswerkstatt der Honigfabrik berichtet über historische Ereignisse, die im und um den Kanal herum geschehen sind. Zu Fuß oder per Boot gehen die jungen Autoren danach auf eigene Entdeckungstour rund um den Veringkanal. Darüberhinaus wird jeder Teilnehmer zum bildenden Künstler: der international bekannte Künstler Rupprecht Matthies wird mit jedem Jugendlichen das Zentralwort seiner Geschichte auswählen und daraus ein Kunstobjekt fertigen und im Silberraum zum Abschlussfest der Schreibtage präsentieren. Schreibtrainer: Anke Gebert, Andreas Kollender, Katrin McClean Kunsttrainer: Rupprecht Matthies Lesung war im Oktober innerhalb des Lesefestes: „Seiteneinsteiger“


Projekte 2010

 

Der Isebekkanal 2050

Drehbuchworkshop auf dem Theaterschiff Zeppelin Offene Schreibwerkstatt. Der erste Drehbuchworkshop der Fantastischen Teens! Dieses Mal werden Zukunftsgeschichten gesucht. Das beste Drehbuch wird verfilmt. Schreibtrainer: Dirk Fleck Gewonnen hat Marie Michel ( 14 Jahre ) mit „Trashman“.


Fantasyschreiben rund um den Bunker von Wilhelmsburg

Erzählwerkstatt auf der Schute Offene Schreibwerkstatt Die Fantastischen Teens befassten sich mit den historischen Gegebenheiten rund um den Bunker von Wilhelmsburg und erfanden fantastische Geschichten dazu. Schreibtrainer: Nina George, Katrin McClean Gewinnerin: Susan Seddiq-Zai mit Unterstützung der Blankenburg’schen Hamburg-Stiftung erhielt Susan Seddiq-Zai ein Jahr Einzelcoaching von unserer Schreibtrainerin Katrin McClean. Und schrieb ihren ersten Roman: „Ferdinand und die Verteilung des Glücks“.


Projekte 2009

 

Glück

Erzählwerkstatt auf der Schute in Zusammenarbeit mit MAKNETE Offene Schreibwerkstatt Auf der Suche nach dem Glück entstanden die ersten Geschichten der Fantastischen Teens. Schreibtrainer: Nina George, Katrin McClean und Gerrit Jöns-Anders