shadow

Angela Merkel

Natalie Dreke

 

Angela Merkel

Die Meinungen über unsere Bundeskanzlerin, Angela Merkel sind sehr zwiegespalten. Doch wer ist sie überhaupt genau, welche Ziele verfolgt sie und welche Meinungen haben andere über sie?

Angela Dorothea Merkel wurde am 17. Juli 1954 in Hamburg als Angela Dorothea Kasner geboren. Sie wuchs in der DDR auf, wo sie unter anderem Physik studierte. Sie gehört der Partei CDU an und ist seit dem 22. November 2005 unsere Bundeskanzlerin. Außerdem ist sie schon seit 16 Jahren die Chefin der CDU, diese Zeit verlief nicht immer ganz erfreulich. Natürlich gibt es gute, sowie auch schlechte Zeiten aber Merkel ist in jeder Situation stets sehr sicher und selbstbewusst. Dies könnte nur eine Fassade sein, da sie eine sehr große Verantwortung trägt. Merkel möchte Deutschland in die richtige Richtung führen und dies am liebsten solange sie noch die Möglichkeit dazu hat. Laut eigenen Aussagen ist es ihr wichtig, dass andere Menschen, vor allem in Deutschland ihre Träume verwirklichen können. Sie möchte ihre Erfahrung und Kraft dafür einsetzen, dass viele Menschen ein gutes Leben haben¹. Eines steht außer Frage: Deutschland ist unter Angela Merkel erfolgreich und mächtig, doch wird sie genauso geliebt wie auch gehasst. Auch wenn sie für die Konstanz in Europa steht, war sie auf viele vergangene Krisen leider nicht vorbereitet.

Viele bezeichnen sie als durchsetzungsstark, obwohl sie einige ihrer Versprechen bereits in der Vergangenheit nicht immer einhalten konnte. So versprach sie, die Bürger nicht mit der Globalisierung zu belasten und zu überrollen, konnte dies aber mit der Ankunft Tausender Flüchtlinge nicht einhalten. Auf die Euro-Krise vor Jahren war sie auch nicht vorbereitet und es überrollte sie regelrecht. Es ist meiner Meinung nach schon komisch, dass viele ihr trotz dieser Vorfälle noch vertrauen, doch möglicherweise vermuten einige hinter ihrer Vorsicht Bodenständigkeit. Um viele Bürger wieder zurückzugewinnen, muss sie nun jeden glaubhaft machen, dass es nie wieder zu so einer Welle von Flüchtlingen kommen wird und, dass sie alles im Griff hat. Wenn dies klappt, könnte sie dieses Jahr sogar erneut gewählt werden. Wie wir bereits wissen, sind die Meinungen der Bürger über Merkel sehr geteilt, manche sagen Deutschland brauche sie, andere wollen sie einfach nicht mehr haben.

Die verschiedenen Parteien in Deutschland haben natürlich auch unterschiedliche Meinungen über sie. In der Tat steht die CDU nach außen hin hinter ihr, jedoch weiß man nie, wie es wirklich in der Partei aussieht. Wir können nur das beurteilen, was wir sehen. CSU, Schwesterpartei der CDU, ist allem Anschein nach zu urteilen immer anderer Meinung. Horst Seehofer, der Vorsitzende der CSU lobte sie vor kurzem erst mit scheinbar eindeutigen Worten. Vor ungefähr zwei Jahren sah dies noch ganz anders aus, er warf Merkel aufgrund der Aufnahme Hunderttausender Flüchtlinge unter anderem eine „Herrschaft des Unrechts“ vor.

Aus meiner Sicht ist dies sehr widersprüchlich und ich denke, dass dieser plötzliche Meinungswechsel besondere Gründe haben muss. Anhänger der AfD sprechen sehr negativ über Merkel und wollen sie nicht mehr an einer so hohen Stelle haben. Dies haben sie schon oft bei öffentlichen Veranstaltungen verkündet, meist nicht ohne Beleidigungen. Ich finde dieses Verhalten sehr übertrieben auch wenn Merkel bereits viele Fehler gemacht hat ist sie trotzdem nur ein Mensch, wie wir alle. Wir sollten sie mit Respekt behandeln, da unser Deutschland heutzutage wahrscheinlich ohne sie nicht das Gleiche wäre. Ein Fan von ihr bin ich nicht, jedoch hat sie meinen Respekt für das, was sie geleistet hat.

Abschließend kann man sagen, dass Merkel viele gute, sowie schlechte Taten ausgeübt hat. Sie ist ein Mensch mit viel Erfahrung und ist nicht ohne Grund bis heute Bundeskanzlerin von Deutschland.