shadow

Peter Schmidt und Helen

von: Fatemeh

Kapitel 1
Ungeduldig wartet Peter Schmidt vor dem „Palast“ Kino. Es ist schon fünf vor halb neun und Helen ist noch nicht aufgetaucht. Um halb neun beginnt der Film. Peter hat Helen beim Tanzen kennengelernt und jetzt kennen sie sich schon drei Jahre lang. Sie möchten aber noch nicht heiraten.
Peter reibt sich seine Hände, um sie aufzuwärmen. Es ist ein kalter Abend. Peter hat sich mit Helen um 20 Uhr verabredet. Jetzt ist es schon drei Minuten nach halb Neun. Es ist nicht das erste Mal, dass Helen zu spät kommt.
„Hoffentlich kommt sie bald.“, dachte sich Peter. Er geht zu dem Fräulein an der Kasse und fragt: „Hat der Hauptfilm schon angefangen?“.
„Nein, aber die Vorschau läuft schon.“, antwortete die Verkäuferin.
Plötzlich hört Peter den Lärm, seines klingelnden Handys, und geht schnell ran. Es war Helen, die nicht mehr kommen konnte, weil sie zu sehr mit ihrer Arbeit beschäftigt war.
Helen ist Astronomin bei der NASA und sie denkt immer an ihren Job. Sie sucht die Sterne am Himmel. Sie interessiert sich auch sehr für die Sterne am Himmel. Sie interessiert sich für den Himmel, die Sterne und auch die Galaxie. Sie ist in die USA gekommen um zu studieren und danach in der NASA arbeiten zu können.
Jetzt hat sie ihren Job, aber sie verliert Peter.
„Jetzt!“, hat Peter fest entschlossen, dass er Helen nicht mehr sehen will.
Es ist 20 Uhr und Helen ruft Peter an, während sie nach Hause fährt. Er antwortet ihr nicht. Ihr Job ist zwar schön, aber zu anstrengend. Sie weiß nicht weiter. Was soll sie machen? Sie hört den Lärm von ihrem Handy und greift sofort danach. Es ist eine Nachricht von Alex, ihrem Kollegen :
„Liebe Helen,
hättest du Lust morgen um 20 Uhr mit ins Thalia Theater zu kommen?
LG Alex“.
Alex ist ein gutaussehender junger Mann. Er ist 31 Jahre alt und arbeitet gemeinsam mit Helen bei der NASA. Sie arbeiten schon zwei Jahre gemeinsam. Helen hat keine Lust Jemanden zu sprechen. Nicht mehr. Sie ist um 22Uhr zu Hause angekommen. Alles war still.
Helen fühlte sich einsam. Früher hat sie so viele Schwierigkeiten gehabt, dabei in die USA zu kommen. Sie wünschte sich nichts mehr als bei der NASA zu arbeiten. Jetzt findet sie ihren Job bei der NASA anstrengend. Sie ist enttäuscht über sich selbst. Sie Start einen Punkt an der Wand an.
„Es ist schade, dass ich ihn Morgen nicht sehen kann.“, denkt sie während sie an die Wand schaut.
Es war das zweite Treffen zu dem sie nicht aufgetaucht ist.
Der Wecker klingelt plötzlich. Helen findet sich auf dem Sofa wieder. Sie erinnert sich an nichts mehr. „Was ist passiert“, fragte sie sich selbst. Und sie fing an sich zu erinnern. Es ging ihr gestern Abend schlecht und ist in ihren Gedanken versunken eingeschlafen.
Sie realisierte das sie Schwanger ist. Schlechte Nachrichten! Sie schrie, während sie gleichzeitig geweint hat.
„Egal was passiert, aber Peter darf mich nicht allein lassen!“.
Kapitel 2
Es ist 22 Uhr und Helen liegt auf ihrem Bett. Sie hat entschieden Morgen Peter wiederzusehen. Damit sie mit ihm sprechen kann. Helen hat sich mit ihm um 20 Uhr morgen Abend verabredet.
Endlich hat Helen es geschafft. Nachdem Peter eine kleine Reise gemacht hat. Konnte sie ihn davon überzeugen bei seiner Rückkehr zu Helen kommen. Auf seiner Reise mietete Peter sich ein Hotelzimmer. Spät in der Nacht wollte Peter nach Hause zurückkehren. Die Straßen der Stadt waren sehr dunkel und er konnte nur schwer sehen. Es fiel ihm schwer seinen Weg zu finden. Er konnte sein Auto nicht finden. Niemand war auf der Straße zu sehen und plötzlich hörte er Schritte. Ein Mann kam eilig um die Ecke einer Seitenstraße.
„Entschuldigung.“, sagte der Mann.
Peter blieb stehen.
„Wie viel Uhr ist es?“, fragte sich Peter und wollte auf seine Uhr gucken. Aber er fand die Uhr nicht. Auch seine Taschen waren leer. Schnell lief er dem Mann nach.
Er fasste ihn am Mantel und rief: „Gib mir sofort meine Uhr wieder!“. Der Taschendieb gab ihm die Uhr nicht wieder und stach ihn mit einem Messer.
Am nächstem Morgen wurde Peters Körper auf der Straße gefunden. In dieser Nach sind alle fertig geworden. Der Vater von Helens Baby ist nicht mehr am Leben.