Projekte 2017

Workshop mit Geflüchteten im Oktober

Diesen Oktober findet, wie auch im letzten Jahr, ein Schreibprojekt mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten statt. Dieses gibt ihnen ein Ventil für ihre Erfahrungen und ermöglicht gleichzeitig eine beträchtliche Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse. Für die Integration dieser jungen Menschen ist dies besonders wichtig, wie aus folgendem Zitat besonders deutlich wird:

„Wenn man sich die Kultur als ein Haus vorstellt, dann ist die Sprache der Haustürschlüssel. Ohne die Sprache hat man kein Zuhause, keine Identität.“

Kader Abdulah

Zeit & Ort: 16. bis 20. Oktober in der Großstadt-Mission, Bramfelder Chaussee 200, 22177, Hamburg

 

Schreibwerkstatt an der Stadtteilschule Lurup

Dieses Jahr fand in Lurup wieder ein Schreibprojekt für die drei elften Klassen (ca. 65 Schüler) statt. Neben einer Gruppe, die sich mit kreativem Schreiben befasste, gab es zwei Gruppen die jeweils einen recherchierten Text und einen journalistischen Kommentar verfasst haben.

Das Motto des Projekts lautete „Du hast die Wahl“, was Schüler dazu anregte, über insbesondere politische Themen zu schreiben. Viele Geschichten, Artikel und Kommentare drehten sich also um ernste Themen wie Krieg und Flucht, aber auch um einzelne Politiker oder die Abschaffung der Wehrpflicht.

Neben den professionellen Autorinnen Katrin McClean, Britta Nagel und Katrin von Gierke haben uns acht ehrenamtliche Co-Tutoren (siehe Partner & Förderer) mit verschiedensten beruflichen Hintergründen sehr geholfen. Man konnte den Schülern den Fortschritt anmerken, als sie lernten ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, ihre Meinung auszudrücken und vertrauenswürdige Quellen zu recherchieren!

Website

 

Veranstaltung auf dem Theaterschiff am Isebekkanal

An einem warmen Sonntagnachmittag im Mai fand auf dem gemütlichen Theaterschiff, gelegen am friedlich schimmernden Isebekkanal, eine Lesung der besten Texte des Schreibprojektes in Lurup mit entsprechendem Rahmenprogramm statt.

Bei Kaffee und Kuchen lernten sich Besucher und Projektteilnehmer kennen, später wurden im Bauch des Schiffes die spannenden Geschichten der Jugendlichen vorgelesen, sowie auch ein Text von Fahman Hussein, der in einem Schreibprojekt für minderjährige Flüchtlinge entstanden war. Die Blankenburgsche-Hamburg-Stiftung entschied sich im Eindruck der Veranstaltung für die Vergabe eines Schreibstipendiums für Maike Freudentheil.

 

Sommerworkshop in Wilhelmsburg

In diesen Sommerferien findet für schreibwütige Jugendliche auf der Schute in Wilhelmsburg vom 7. bis zum 11. August ein Schreibworkshop unter Betreuung von Esther Kaufmann, Autorin und Filmdramaturgin, statt. Die Jugendlichen können dabei fünf Stunden täglich ihre kreativen Ideen umsetzen . Eine Anmeldung ist erforderlich, die Kursgebühr beträgt 35 Euro.

Zeit & Ort: Veringstraße 156, täglich von 11 bis 16 Uhr
Anmeldungen unter: esther@estherkaufmann.com

Honigfabrik_Website

 

Workshop mit Geflüchteten im Oktober

Diesen Oktober findet, wie auch im letzten Jahr, ein Schreibprojekt mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten statt. Dieses gibt ihnen ein Ventil für ihre Erfahrungen und ermöglicht gleichzeitig eine beträchtliche Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse. Für die Integration dieser jungen Menschen ist dies besonders wichtig, wie aus folgendem Zitat besonders deutlich wird:

„Wenn man sich die Kultur als ein Haus vorstellt, dann ist die Sprache der Haustürschlüssel. Ohne die Sprache hat man kein Zuhause, keine Identität.“

Kader Abdulah

Zeit & Ort: 16. bis 20. Oktober in der Großstadt-Mission, Bramfelder Chaussee 200, 22177, Hamburg