Teens erzählen

Zum Lesen auf die Namen klicken.

Texte aus dem Schreibworkshop an der Stadtteilschule Lurup im Februar 2019.

Kreatives Schreiben mit David Gravenhorst und Tom Finn

Neuzeit von Ilyas

Ein Zwiegespräch von Amir Najafi

Rescue von Bela Schulsinger

Der Meisterspion von Clemens Poon

Der letzte Gedanke von Dajana Oniscuk

Meine Geschichte von Leonie Kilimann

Die Außenwelt von Marie Blume

Die Liste von Leonie Kattner

Chloes Leuchtturm von Carlotta Pansch

Das einsame Texas von Sidar Dersim

Das Haus von Giancarlo 

Stärke! von Fatlinda Tetaj

Vier Monate von Qendresa Berisha

Journalistisches Schreiben mit Katrin von Giercke und Britta Nagel

Herr F. – „Mut ist nicht definierbar“ von Chantal Fuhrmann

„Mut-das Gegenteil von Freiheit.“ von Charlotte Junge

Interview „Stefan J.“ von Max Heldewig

Sandra G.: „In dem Moment hatte ich keine Angst, doch dann…“ von Frederik Appelhoff

Sandra G.: „Ich sag das!“ von Katherina Chaidaki

A. K.: „Mut ist die Überwindung der Bequemlichkeit!“ von Svenja Fuchs

D. R.: „Aus der Komfortzone rauskommen“ von Malin Brunk

T. P.: „Mut ist, wenn man sich traut oder auch die Kraft hat, etwas anzugehen, wovor man Respekt hat.“ von Neele Jahn


Die besten Texte der Newborn Poets aus dem Workshop im Kunstverein zur Ausstellung „Klassenverhältnisse – Phantoms of Perception“ Januar 2019

Sie können sich alle Texte auf der Website der Goethe-Schule-Harburg, jeweils von den Autoren vorgetragen, anhören. Die Nummer hinter den prämierten Namen bietet eine leichtere Orientierung. Hier

Poesiepreis – Sahar Rahman Ahmed (Nr. 18)

Musikpreis –  Stanley Adjallah (Nr. 10)

Bestes Ende – Helena Ulrich (Nr. 8)

Bester erster Satz – Andreas Ernst (Nr. 24)

Beste Wortwahl – Ria Peter (Nr. 19)

Emotionalster Text – Sameer Noorullah Rashidy (keine Tonaufnahme verfügbar)


2018

Schreiben in der Stadtteilschule Hamburg – Mitte

Texte:

Ilker Tom Bruns – Wild Island

Marta Miskiewicz – 60 Sekunden

Alens Skalins – Licht und Dunkelheit

Bojana Blatnjak – Der Kuschelbär

Daria – Der Albtraum

Deniz Yilmaz – ALL IN

Nele Joachimsthaler – Der Junge der die Angst besiegte

Jessica von Zmuda – „Ich komme zu dir mein Engel“

Marilena Ivy Postoy – Der Traum

Leonie Rösler – Wenn ich du wäre, wäre ich dann noch ich?

Melissa Karakaya – Zu spät

Stella Fellert – Mensch ist das lecker!

Nastasja Dubinin Der Tod lächelt 

Pascal Bindewald – Der Tod des Drachenbruders

Khadejeh Mamoo – Der Pechvogel

Sarah Mann – Stille

Sevan Maeruf – Familie

Taisha-Lea Leuschner – Die junge Liebe

Thu Thao Nguyen – Ein faires Baseballspiel

Meine Flucht aus Syrien

2017

Schreibwerkstatt an der Stadtteilschule Lurup

Recherchegruppe:

Isabell Schünemann – Aufsatz über Martin Schulz

Sakina Spahija – Aufsatz zu Katja Suding

Karim Taoufiqui – Aufsatz über Cem Özdemir

Michelle Braun – Angela Merkel

Anna Sporrer – Artikel über Katja Suding

Dilan Genc – Cem Özdemir

Izabela Dynowska – Artikel zu Angela Merkel

Alena Pohlmann – Angela Merkel – Aufsatz

Riana Braun – Martin Schulz, neuer Parteiführer der SPD

Kerimullah Demir – Die Politik und Ziele von Olaf Scholz

Natalie Dreke – Angela Merkel

Viktoria Schmidt – Aufsatz über Katja Suding

Paulina Timm – Christian Lindner

Dominik Stern – Über Martin Schulz

Kreatives Schreiben:

Auf ewig vereint von Michelle Weber

Die Gier des Auges von Daria Zueva

Independence-Day Von Michaela Stolle

Ich will! Will ich? Von Vanessa Hermann

Drei weitereTexte von Siegern finden Sie hier unter der Rubrik „Siegertexte“

2016

Leseprobe von Karla Pincon, 16 Jahre

Frühlings-/ Sommerworkshop Stadtteilschule Lurup

Journalistisches Schreiben

Literarisches Schreiben

Bramfeld

In der letzten Ferienwoche fand ein kleiner Schreibworkshop für Gefüchtete in der  „Großstadt-Mission“ in Bramfeld statt. Wir haben nicht erwartet, dass die Jugendlichen mit so einem Einsatz und Deutschkenntnissen dabei sind. Die entstandenen Geschichten sind außergewöhnlich.
Die Woche war erfolgreich und hat uns viel Spaß gebracht, weshalb wir eine Fortsetzung dieses Workshops planen.

Weg von Marokko nach Deutsch (Adam, 18, aus Marokko)

Ich vermisse damals (Assil Haidari, aus Afghanistan)

Lurup in Glück

Der Workshop in Lurup zum Thema „Schreib dich glücklich“ hat am 24.01.2016 stattgefunden, bei dem sehr viele schöne Texte entstanden sind.

Was macht mich Glücklich? (Mamadou Coulobal)

Französischer Fantastischer Teen

Auch in Frankreich, haben wir ein Fantastischen Teen, der begeistert ein Gedicht verfasst hat.
Für alle, die Französisch verstehen:
Viel Spaß!

Regarder la vie: Das Leben sehen (Orlando Chaix, 10 Jahre)

2015

Read Social im Instituto Cervantes

Anfang März startete der bilinguale Kurzgeschichten Workshop in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes. Heraus kamen tolle und kreative Geschichten auf Deutsch und spanische Zusammenfassungen. Mit Thomas Finn wurden die Teens von einem erfahrenen Autor begleitet. Viel Freude beim Durchlesen!

Maria Lourdes Kirchmann – Der Weg in die Freiheit / El camino hacia la libertad

Maria Lourdes Kirchmann – El camino hacia la libertad resumen

Ulises Gräfner – UAT (Unbekannte Alien Träume)

Ulises Gräfner – DSA

Pancha Huarez – Doppel Alina

Leroy Aiden – Scarface

Blindes Vertrauen

Im Sommer 2015 wurde erneut an einigen Texten getüftelt, gezweifelt, sich die Zähne ausgebissen und am Ende doch viel Freude gefunden.

Alles im Beisein und unter der Anleitung von Andreas Kollender und Chirley T. als Cocoach und Köchin.

Hier sind die fertigen Texte des Sommerworkshops 2015 auf dem Bauhüttenschiff Fried in Veddel im Spreehafen.

Dazu haben wir die Umfragen nochmal ausgewertet.
Die Ergebnisse findet ihr unter den Texten.

Seit ihr bereit für ein paar fantastische Geschichten?

Viel Spaß beim Lesen.

Mein Liebster Schatz Louisa (Julia Albrecht)

Der Erste Siegertext

Der Tänzer (Patrycja Lagner)

Post Mortem (Sofia Seddiq Zai, 16)

Tal der Krähen (Yuma Mierzwa, 16)

Danach (Sabeth Dapper, 16)

Vaterliebe (Chirley T., 21)

Verbunden (Karen Thomberg)

Helden, die noch keiner kennt

Im Frühjahr 2015 haben ca. 60 Schüler der Stadtteilschule Lurup an 4 verschiedenen  Schreibwerkstätten  unter dem Motto “Helden, die noch keiner  kennt” teilgenommen.

Jeder Schreibtrainer hatte eine eigene Gruppe, die das Thema unterschiedlich angegangen ist.

Britta Nagel – Interviews

David Chotjewitz – Improtheater

Katrin von Gierke – Recherche

Katrin McClean – kreatives Schreiben

Dabei sind wieder einmal schöne Geschichten von Liebe, Einsamkeit, Mut,  Selbstlosigkeit und echter Freundschaft entstanden.

Viel Spaß beim Lesen.

Katrin McClean – kreatives Schreiben: 

Schief gelaufen (Elisa Sterkel, 17)

Schneekugeln

Strong (Lea, 17)

Stromausfall (John Yogi Weber, 17)

Superstar (Isabell, 17)

Wahre Freundschaft (Yavuz Aksen, 17)

David Chotjewitz- Improtheater:

Call Center Szene (Aurel Schmidt, Ali Manshad, Shakira Salami, Ruben Müller)

Totschlag im Callcenter (Julia Bose, Kaan Peper, Simen Shargel, Beverly Boachie, Ajila Manshad)

Leg dich nicht mit mir an (Svenja Kreutz, Kardelen Koc, Sandra Kirsch, Jenny Bleeker, Marina Bebic)

Callshop (Kristina Riemer, Diana Saraev, Nabeel Nadeem, Anna-Lena Dörband, Nuzhat Tahir)

Call Shop (Massimo Heinrich, Enrico Lopez-Burmeister, Simen Shargel)

Katrin von Gierke – Recherche:

Mein Held: Galileo Galilei (Lukas Göllner)

Juri Alexejewitsch Gagarin – ein wahrer Held (Vladimir Yashchenko)

Helmut Kohl – Held vs. Anti- Held (Kaan Atakul)

Oskar Schindler (Noemi Viktoria Urban)

Britta Nagel – Interviews

Was ist ein Held? (N. Akis)

Eine Heldin, die keine sein will (Fatma, Selina und Vanessa)

Laika, die Heldin der 1a (Melek, Kaan und Ogün)

Nur knapp dem Tod entgangen – was der Hamburger Polizist Michael Hansen als Freiwilliger im Kosovo erlebte (Aylin, Caner und Kaan)


So perfekt unperfekt – Ergebnisse der ersten Schreibwerkstatt in Buchholz

Im März 2015 haben neun Teilnehmer mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen an der ersten Buchholzer Schreibwerkstatt teilgenommen.Die Werkstatt war diesmal ein Inklusionsangebot und wurde in Kooperation mit den Fantastischen Teens vom Rotary Club Buchholz veranstaltet. Wir bedanken uns ganz herzlich für die großzügige Unterstützung und wünschen allen Lesern viel Spaß mit den Geschichten.

Der Blobbel (Tabea Köttner, 15)

Der Magier vom Düsterwald (Jan Vincent Grundt, 12)

In unseren Straßen (Roxana Olympia Seehof, 14) 

Groß, klein und lang (Paul Paulsen, 14) 

Die Eisprinzessin (Michelle Klatt, 15)

Hamster Hugo

So perfekt unperfekt (Marie Lumeau, 13)

Gefangen im Troll-Land (Liesa Zacharias, 13)

Schicksalsschwestern (Katharina Schöttke, 16)


2014

Toleranz

Der Neuanfang (Aya Ötztürk, 17 Jahre)


Ich einfach fantastisch

Im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ entstand hier eine Geschichte in zwei Wahlpflichtkursen. Marc Wortmann und Andreas Kollender waren die fleißigen Schreibtutoren.

Das Kind (Gemeinschaftstext)


Geheimnisse

Obwohl der schulinterne Miniworkshop der bisher kürzeste Workshop der Fantastischen Teens war, sind am 2. und 9. April grandiose und teilweise sogar erstaunlich lange Geschichten entstanden!

Die neun AutorInnen aus der 12. Klasse sind 17 bzw. 18 Jahre alt. Geschrieben wurde im Haus der Jugend, Stellingen, Katrin McClean war die Schreibtrainerin.

Neos Flucht (Isabella Zito)

Doppelt hält besser (Clarissa Härtel)

Niemand weiß, was passiert ist (Jorid Lange)

Karen und Jim (Juliana Puello Valdelamar)

Wenn man glaubt,… (Kira Nehing)

Schatz, ich bin wieder da! (Nahuel Drexelius)

Die zerstörte Freundschaft (Rani Kersten)

Der Briefbeschwerer (Stella Dana Lange)

Geheimnisse der Regierung (Tooba Shahid)


Retter in (un)bekannten Welten

Vom 2.3. bis 8.3. 2014 entstanden in zwei getrennten Workshops insgesamt 13 Geschichten zum Thema „Rettung“. Lasst Euch von den fantastischen und abenteuerlichen Geschichten mitreißen!

Workshop in der Tanzschule TangoMatrix, geleitet von Tom Finn:

Plan B (Céline Nöldemann, 17 Jahre)

Die Stimme des Waldes (Hjalte Meyn, 19 Jahre)

Drachentränen (Celine Wagner, 14 Jahre)

Befreit (Leonie Palm)

Blutrache (Karen Thomberg, 16 Jahre)

Workshop im Haus der Jugend Stellingen, geleitet von Katrin McClean:

Der letzte Hüter (Merlin Holler, 15 Jahre)

Es begann wie eine ganz normale Busfahrt… (Sofia Seddiq Zai, 15 Jahre)

Blind Trust (Mimi Theissen, 12 Jahre)

Den Delphin-Mördern auf der Spur (Julia Albrecht, 13 Jahre)

After World’s End (Marvin Bock, 13 Jahre)

So wie ein Engel (Lisa Schnitzler, 15 Jahre)

Das Geheimnis von Jannik (Hinnah Parvez, 15 Jahre)

Weitere Texte folgen. Sie sind derzeit noch in der Überarbeitungsphase.


2013

Unsere Zukunft – so sehen wir das!

In der Sommerwerkstatt 2013 im Haus Stellingen sind zehn neue Geschichten entstanden, und damit zehn völlig unterschiedliche Zukunftsszenarien – fantastisch, spannend und immer originell. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

2068 (Dean Wilkens, 18 Jahre)

Den Entführern auf der Spur (Marian Vincent Linse, 13 Jahre)

Null Volt ( Josefine Pippi, 14 Jahre)

Außerhalb der Festung (Karim Djemai, 15 Jahre)

Stahlherz (Merlin Holler, 15 Jahre)

Strahlende Dekadenz (Benjamin Porobic, 15 Jahre)

Würfel der Zukunft (Katharina Dippel, 17 Jahre)

Zweite Chance (Camila Koch, 12 Jahre)

Zero (Céline Nöldemann, 17 Jahre)

Die zweite Welt (Karen Thomberg, 15 Jahre)


Neo, der Königssohn (Marvin Bock, 12 Jahre)

Der fremde Vater (Soleicha Majeed)


2012

Und plötzlich ist alles anderes…

Im letzten Schuljahr haben Schüler der 11. Klassen der Stadtteilschule Stellingen im Haus Stellingen an einer Erzählwerkstatt mit Katrin McClean teilgenommen.

Unter dem Motto „Der / die / das Fremde“ entstanden 15 äußerst unterschiedliche Geschichten, vom realen Lebensbericht bis zur fantastischen Zukunftsvision.

Der fremde Planet (Adeel Tahir)

Hafen (Alison-Michelle Naujack)

Die fremde Frau in meinem Haus (Annabelle Körmer)

Verliebt (Asma Mohamadi)

Leben ohne Erinnerungen (Chirley T)

Mein Bruder und ich (Hakan)

Ich und Leon (Jan Wieggrebe)

Die verlorenen Briefe (Jennifer Stick)

Schwarze Spuren (Laura Lobermeyer)

Die Flucht (Nail Öztürk)

Der Schutzengel (Özge Öngöcmen)

Ben (Pauline Elbel)

Das Fremde in meiner Mutter (Sandra di Giorgi)

Der fremde Prinz (Soraya Tokhmpash)

Thanatos (Tom Danzmann)


Der Geschenkkönig (Yannick Yeimers)


Fantastische Storys – inspiriert von zeitgenössischer Kunst:

Die vierte Sommerwerkstatt auf der Schute war wieder einmal Schreibspaß pur.

Angeregt von Kunstwerken im Hamburger Kunstverein haben die AutorInnen im Alter von 11 bis 20 Jahren wieder fantastische Storys geschrieben.

Schreibtrainer waren auch in diesem Jahr die Hamburger Schriftsteller Katrin McClean und Andreas Kollender.

Spiegel in Scherben (Soleicha Majeed, 16)

Das ist der Siegertext, herzlichen Glückwunsch!

Zu schön um wahr zu sein (Anna Katharina Seitz, 18)

You’re my only (,) Hope (Bianca Vogel, 20)

Freundschaft? (Chirley T., 18)

Der Berg (Malin John, 19)

Der Stein (Arabella Domgjoni, 13)

Der Verdacht (Sabeth Johanna Dapper, 12)

Nicht mit mir! (Lea Karbasi, 13)

Der Flyer (Camila Koch, 11)

Halbes Herz (Yannick Reimers, 20)

Roter Sand (Karen Thomberg, 14)

Die Handschrift des Mörders (Benjamin Porobic, 14)

Hal-Oh-Wiin (Céline Nöldemann, 16)

Verhexte Freundschaft (Sofia Seddiq Zai, 13)


„Vercastet und verkauft“

Drehbuchwerkstatt für einen Kurzfilm

Der Besuch der alten Dame (Isabella Ginocchio)

Das ist der Siegertext, herzlichen Glückwunsch!

Big Brother (Paulina Lorenz)

Noch fünf Minuten (Vincent Bunk)

Ohne meinen Teddy? (Rieke Emtmann)

Wer zuletzt lacht… (Paul Schade)


“Wortflut-Sturmflut”

Unzertrennlich (Jessica Severiano, 16 Jahre)

Das ist der Siegertext, herzlichen Glückwunsch!

Haben wir nicht alles, was wir brauchen? (Esther Pieper, 18 Jahre)

Das falsche Lächeln der Fluten (Susan Seddiq-Zai, 20 Jahre)

Sein Held, ihre Angst (Kristin Semelka, 18 Jahre)

Der falsche Weg (Yannick Reimers, 21 Jahre)

Traurige Rettung (Jeanette Zok, 18 Jahre)

Eine Aufgabe für zwei (Bianca Vogel, 20 Jahre)

Das Geheimnis der Schwester (Sofia Seddiq-Zai, 13 Jahre)

Lichtlos im Kerzenschein (Susan Seddiq-Zai, 20 Jahre)

Sturmflut in Träumen und Abenteuern (Gesa Lenuck, 20 Jahre)

Ahnungslos … Couragiert … Mutig … Hoffnungslos … (Agnes Nau, 72 Jahre, Zeitzeugin)


2011

“Helden, die noch niemand kennt”

Waka Waka (Jaqueline Gums)

Der verlorene Sohn (Jennifer Aue)

Facebook (Josi Harden)

Cliff Mind (Kelvin Grundy)

Schritte im Schnee (Lisa Baumgarten)

Der korrigierte Fehler (Nico Thomas)

Kein Schiff zu sehen! (Oliver Eisermann)

Weiß (Patrizia De Facci)

Die Kehrseite des Messers (Phatchanee Pan-Urang)

Hundeleben (Vicky Ihlefeld)


2010

“Fantasyschreiben”

Der schwarze Fluss (Chiara Kämpfe, 18 Jahre)

Das ist der Siegertext, herzlichen Glückwunsch!

Magen gut, alles gut (Monique Schulze, 21 Jahre)

Was ein Toter wissen muss (Kristin Semelka, 16 Jahre)

Lieber tot, als gar nicht leben (Susan Seddiq Zai)

Die 200 Jahre alte Lüge (Sofia, 12 Jahre)

SMS mit Folgen (Soleicha Majeed, 15 Jahre)

Flammenmeer (Yannick Reimers, 19 Jahre)

Die entdeckten Farben (Jana, 13 Jahre)

Die Macht des Wassers (Gesa Lenuck, 18 Jahre)

Gefangen in Freiheit (Celine Nöldemann, 15 Jahre)

Ellas Geheimnis (Bianca, 19 Jahre)

Die Tür (Malin John, 18 Jahre)

Dein Gott ist nicht mein Gott (Esther Pieper, 17 Jahre)


2009

“Glück”

Vom Glück überfallen (Katharina von Plessen)