Projekte 2020

Signatur

MEIN LEBEN IN DER QUARANTÄNE – GESCHICHTENWETTBEWERB – eine Initiative der STIFTUNG MARITIM Hermann & Milena Ebel und der Fantastischen Teens

 
An alle Schüler und Schülerinnen,

wie geht es Euch in dieser Zeit ohne Schule und mit nur wenigen Kontakte außerhalb der Familie? Habt Ihr Lust, eine Geschichte zum  Thema: „Mein Leben in der Quarantäne“ zu schreiben und diese bei uns einzureichen(Umfang 1 bis max. 5 Seiten)?.

Tolle Preise winken:
Die 50 besten Geschichten werden mit einem BUCHGUTSCHEIN im Wert von € 40,- ausgezeichnet. Möglich macht dies die STIFTUNG MARITIM Hermann & Milena Ebel, Hamburg. Mit dem Gutschein sucht ihr Euch bei der Buchhandlung in Eurer Nähe interessante Bücher aus. Und so helft Ihr mit Eurer Geschichte den  Buchhandlungen, die zurzeit kein Geld verdienen können.

Wir planen dann, alle prämierten Geschichten in einem Buch zusammenzufassen.

Bitte gebt Euren vollständigen Namen und Alter an, damit die Jury dies bei ihrer Beurteilung berücksichtigen kann.

Es  stehen Euch Schreibtutoren zur Seite, die ihr bei Fragen anschreiben könnt. So z.B. die Schreibtutorin Bettina Goltz: bettina-goltz@web.de oder Ihr wendet euch an

Fantastische.geschichten@gmx.de.

Die Mailadresse, an die ihr die Geschichten schickt: Fantastische.geschichten@gmx.de
Einsendeschluss: 20. April 2020

TIPPS UND TRICKS ZUM KREATIVEN SCHREIBEN

W-Fragen:

  • Wer ist dabei? Welche Figur, männlich, weiblich in dieser oder in einer Fantasy Welt?
  • Wo findet die Geschichte statt? 
  • Was macht die Figur gerade? Was hat sie für ein Problem?
  • Wer ist noch dabei?
  • Wie geht es aus? 
  • Eine Figur an einem Ort mit einem Problem!
  • Ihr legt der Figur Probleme in den Weg und helft beim Lösen der Probleme
  • Wörtliche Rede
  • Die Figur braucht Stärken und Schwächen, eine Besonderheit und einen Motor, der sie durch    die Geschichte treibt und dafür sorgt, dass sie etwas tut
  • Umschreiben statt behaupten (Gefühle, Eigenschaften und Orte)
  • Figuren lieber durch Handlung beschreiben
  • Atmosphäre mit allen 5 Sinnen einfangen (z.B. wie schmeckt, riecht, fühlt sich etwas an? )

Schreibworkshop zum Thema Zukunft an der Stadtteilschule Lurup

Mit annähernd 100 Schüler*innen der 11.ten Klassen schrieben wir vom 13. bis 18. Januar an der Stadtteilschule Lurup kreativ und journalistisch zum Thema Zukunft.

Sie schrieben konzentriert, durchgehend über mehrere Stunden und Tage.
Beeindruckend, zumal die letzte PISA Studie feststellte, dass Jungen sich häufig nicht lange konzentrieren können.

Vorschau

ÜBERRASCHUNGSGALA DER HAMBURGISCHEN KULTURSTIFTUNG

Die Fantastischen Teens sind am 24. Februar eingeladen, ihre Geschichten auf der Bühne des HANSA THEATERS vorzutragen.
Es lesen Sahar Rahman Ahmed, Piet Jeske und Hakim Tebtoub.

SCHREIBEN IM MUSEUM FÜR KUNST UND GEWERBE

3 Workshops finden vom 24. bis zum 28. Februar mit drei Klassen (5.te bis 10.te Klassen) der Goethe Schule, Harburg im Museum für Kunst und Gewerbe statt.
Zum Thema „Fantastische Wesen der Zukunft und wo sie zu finden sind“ erschaffen die Schülerinnen und Schüler außerirdische Wesen und ihre Lebensweisen.
Inhaltlicher Input und Inspiration kommt aus einer der Dauerausstellungen des Museums.
Die feierliche Abschlussveranstaltung des Schreibworkshops am 22. März findet im wunderschönen Spiegelsaal des Museums statt. Die prämierten Texte werden vorgetragen.
Der Museumseintritt ist für unsere Besucher frei. Jeder Gast hat die Möglichkeit die laufenden Ausstellungen im Museum und die Exponate, zu denen die „Fantastischen Teens“ geschrieben haben, zu sehen.

WEITERE WORKSHOPS

Musikalisches Texten

Wir planen musikalisches Texten in den 6.ten Klassen der Stadtteilschule Lurup, Vorhornweg 2.
Die 6.ten Klassen sind eine neue Herausforderung für unsere Tutoren, da wir bisher mit den zehnten und elften Klassen geschrieben haben. Die neue Pisa Studie beweist, dass viele junge Schüler*innen große Probleme mit dem Lesen und Schreiben in diesem Alter haben und damit ihren Weg in die Zukunft gefährden.
Start: 2. Juni 2020